© Uwe Brendel

ISLAND

Island ist ein kleine Insel mit wenig Einwohnern. Man kann die gesamte Insel in wenigen Tage mit dem Auto komplett umrunden. Auch Reykjavik kann in zwei Tagen erkunden. Aber Island hat so eine grandiose Landschaft und so viele Sehenswürdigkeiten, dass man Wochen brauchen würde, um alles zu sehen. Dazu kommt allerdings noch, daß sich die Natur über das Jahr ständig verändert. Man möchte also nicht mehr weg.

- Reykjavik

Reykjavik ist die Landeshauptstadt von Island. Mit 130.000 Einwohnern ist sie überschaubar groß. Alles ist fußläufig erreichbar, in 2 Tagen kann man alle Sehenswürdigkeiten gesehen haben. Und di gibt es reichlich: den Wasserspeicher Perla, das Konzerthaus Harpa, die Hallgrimskirche, die Hotdog-Bude an der Bill Clinton einen Imbiss genommen hat und vieles mehr. Auch die Innenstadt mit vielen Kneipen, Cafes und Restaurants ist sehr attraktiv. Von Reykjavik kann man Touren über den Golden Circle machen, zur blauen Lagune zum Baden gehen oder mit dem Schiff auf Walsuche gehen. Hier haben wir ein Dutzend Buckelwale gesehen. Und ohne die berühmte Fischsuppe darf man nicht nach Hause fahren.