© Uwe Brendel

Vietnam

Über hundert Millionen Einwohner, "wir sind mehr als die Deutschen", eine phantastische Küche, 1200km Strand zum "chinesischen Meer", tolle Städte, Dschungel, riesige Reisfelder, unendlich viele Früchte und Gemüse und super freundliche, ruhige Menschen. Das ist Vietnam. Ein tolles Land und jederzeit ein Reise wert.

Archive, Travel

- Hanoi

Hanoi mit seinen ca. 3,5 Miliionen Einwohner, ist ein guter Einstieg in die Welt Vietnams. Französische Gebäude, Altstadt, Tempel und unzählige Strassenküchen sind repräsentativ für das vietnamesische Leben.

- Ha Long

Ca. 3 Stunden Fahrt von Hanoi entfernt liegt die Halong-Bucht. Viele Hotelbauten (teilweise leer) und über 200 Schiffe verheissen eine Tourismus-Hochburg. Tatsächlich aber ist die Bootsfahrt mit Übernachtung ein wirkliches Highlight der Reise. Man ankert auf dem Meer, wird mit tollem Essen verwöhnt und erlebt einen tollen Sonnen-Untergang und Aufgang. Und von den viele Schiffen begegnen einem nur wenige.

- Hue

Die alte Kaiserstadt Hue ist berühmt für den riesigen Kaisertempel und für die etwas ausserhalb liegenden Kaisergräber. Aber auch eine Radtour durch die Reisfelder ist möglich. Ein Höhepunkt war natürlich der Sylvesterabend in Vietnam.

- Hoi An

Hoi An wird manchmal als das vietnamesische Rothenburg bezeichnet. Ein schönen Altstadt direkt am Fluss, riesige Markthallen und zahlreiche Geschäfte laden zum bummeln ein. Abends, mit leuchtenden Lampions überall, wird das alles noch kitschiger. Hoi An liegt direkt am chinesischen Meer und bietet auch tolle Strände, allerdings im Januar ist es eindeutig zum Baden zu kalt.

- My Son

My Son ist eine, vom Dschungel eingeschlossene Tempelanlage, eine Fahrstunden von Hoi An entfernt. Die Anlage liegt geschützt auf einem Plateau in den Bergen und diente deshalb die Vietkong als Unterschlupf während des Vietnam-Krieges. Entsprechend sieht man heute noch zahlreiche Bombenkrater.

- Ba Na Hills

Ba Na Hills ist eine Mischung aus Freizeitpark und Naturschauspiel, eine Art vietnamesisches Disneyland. Man erreicht die Anlage hoch oben auf einem Berg mit der längsten Seilbahn Vietnams. Originale Gebäude aus der Französischen Kolonialzeit kombiniert mit Pseudo-Prunk. Bekannt geworden ist die Anlage durch die 2019 fertiggestellt Brücke auf zwei Händen. Bei schönem Wetter hätten einen fantastischen Ausblick auf die Berge und Täler bis zum Meer.

- Saigon

Ho Chi Min Stadt, oder auch Saigon, ist die grösste Stadt in Vietnam. Riesige Fabriken, aber auch Chinatown und das alte französische Viertel bestimmen das Stadtbild.

- Mekong

Das Mekong-Delta ist ein riesige Gebiet ca. 50km von Saigon entfernt. Kokospalmen, schwimmende Märkte und romantische Bootsfahrten bestimmen den Tag.